Stromkennzeichnung gemäß § 42 des EnWG auf Basis der Daten von 2015

Energiemix und Umweltauswirkungen für alle Produkte gültig ab 01.11.2016

EnergiemixGesamtstromlfEWI.jpg

Der Energiemix der Energiewerke Isernhagen setzt sich aus 19,7 % Kernkraft, 24,6 % Kohle, 4,5 % Erdgas, 1,4 % sonstigen fossilen Energieträgern, 45,5 % Erneuerbaren Energien (gefördert nach dem EEG) sowie 4,3 % sonstigen Erneuerbaren Energien zusammen. Damit sind 277 g/kWh CO2-Emissionen und 0,0005 g/kWh radioaktiver Abfall verbunden.

Bestandteil des oben genannten Anteils an Erneuerbaren Energien ist NaturWatt-Strom. NaturWatt-Strom setzt sich zu 100% aus Erneuerbaren Energien zusammen. Damit sind 0 g/kWh CO2-Emissionen und 0 g/kWh radioaktiver Abfall verbunden.

NaturWattNaturEnergie.jpg

Unter Berücksichtigung dieser Produkte aus erneuerbaren Energien ergibt sich ein Energieträgermix (Residualmix) von:

21,2 % Kernkraft, 26,5 % Kohle, 4,9 % Erdgas, 1,5 % sonstigen fossilen Energieträgern, 45,5 % Erneuerbaren Energien (gefördert nach dem EEG) sowie 0,4 % sonstigen Erneuerbaren Energien zusammen. Damit sind 298 g/kWh CO2-Emissionen und 0,0006 g/kWh radioaktiver Abfall verbunden.

VerbleibenderEnergiemisxEWI.jpg

Der Energiemix in Deutschland setzt sich im Durchschnitt aus 15,4 % Kernkraft, 43,8 % Kohle, 6,5 % Erdgas, 2,5 % sonstigen fossilen Energieträgern, 28,7 % Erneuerbaren Energien (gefördert nach dem EEG) sowie 3,1 % sonstigen Erneuerbaren Energien zusammen. Damit sind 476 g/kWh CO2-Emissionen und 0,0004 g/kWh radioaktiver Abfall verbunden.

StromerzeugungDeutschland.jpg

 

Stromkennzeichnung gemäß § 42 des EnWG auf Basis der Daten von 2014

Energiemix und Umweltauswirkungen für alle Produkte gültig ab 01.11.2015

Der Energiemix der Energiewerke Isernhagen setzt sich aus 24,8% Kernkraft, 28,1% Kohle, 2,8% Erdgas, 1,4% sonstigen fossilen Energieträgern, 37,7% Erneuerbaren Energien (gefördert nach dem EEG) sowie 5,2% sonstigen Erneuerbaren Energien zusammen. Damit sind 305 g/kWh CO2-Emissionen und 0,0007 g/kWh radioaktiver Abfall verbunden.

Bestandteil des oben genannten Anteils an Erneuerbaren Energien ist NaturWatt-Strom. NaturWatt-Strom setzt sich zu 100% aus Erneuerbaren Energien zusammen. Damit sind 0 g/kWh CO2-Emissionen und 0 g/kWh radioaktiver Abfall verbunden.

Unter Berücksichtigung dieser Produkte aus erneuerbaren Energien ergibt sich ein Energieträgermix (Residualmix) von:

26,9% Kernkraft, 30,56% Kohle, 3,1% Erdgas, 1,5% sonstigen fossilen Energieträgern, 37,7% Erneuerbaren Energien (gefördert nach dem EEG) sowie 0,3% sonstigen Erneuerbaren Energien zusammen. Damit sind 331 g/kWh CO2-Emissionen und 0,0007 g/kWh radioaktiver Abfall verbunden.

Der Energiemix in Deutschland setzt sich im Durchschnitt aus 16,8 % Kernkraft, 45,5 % Kohle, 6,7 % Erdgas, 3,1% sonstigen fossilen Energieträgern, 24,6 % Erneuerbaren Energien (gefördert nach dem EEG) sowie 3,3 % sonstigen Erneuerbaren Energien zusammen.Damit sind 508 g/kWh CO2-Emissionen und 0,0005 g/kWh radioaktiver Abfall verbunden.

Diese Angaben entsprechenden Anforderungen nach §42 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG).