EWI fördert Elektromobilität – Die EWI-Elektrotankstelle in Isernhagen

Seit August 2011 steht den Bürgern in Isernhagen die erste öffentliche Elektrotankstelle der Energiewerke Isernhagen zur Verfügung. Sie befindet sich auf dem Parkplatz hinter dem Isernhagener Rathaus, Bothfelder Straße 29.

Das Thema Elektromobilität hat ein großes Potenzial und wird von den Energiewerken Isernhagen aktiv begleitet.

Bei der Eröffnung nahm Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Arpad Bogya die symbolische Erstbetankung eines Elektroautos vor. Er unterstrich: „Mit der ersten öffentlichen Tankstelle in Isernhagen wollen wir dem Thema Elektromobilität zusätzliche Impulse geben. Die Platzierung hinter dem Rathaus mit der schon länger in Betrieb befindlichen gemeindeeigenen Photovoltaikanlage ist geradezu ideal“.

Die Stromtankstelle hinter dem Rathaus steht den Kunden der EWI, die ein Elektrofahrzeug nutzen zur Verfügung. Der Stellplatz vor der Säule ist daher ausschließlich Elektrofahrzeugen vorbehalten. So kann während des Einkaufs oder bei Erledigungen im Rathaus die Batterie des Fahrzeugs wieder aufgeladen werden. Mit der Schnellladung ist das Fahrzeug in etwa 30 Minuten wieder nahezu vollständig geladen.

Besonderheit: An der Tankstelle wird ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien geliefert. Die Gemeinde Isernhagen bezieht ihren Strom nur noch aus erneuerbaren Energiequellen und auch die Stromtankstelle wird mit dem EWI NaturWatt-Strom versorgt.

Die Tankkarten zum Entriegeln der Säule sind über die Energiewerke Isernhagen erhältlich. Interessenten können sich im Kundenbüro, telefonisch (0511/6 16 54 75 und -76 ) oder per Mail melden. 

Elektroauto_gemeinde_content.jpg

EWI unterstützt das Elektrofahrzeug der Gemeinde

Seit Ende 2011 hat die Gemeinde Isernhagen ein Elektrofahrzeug im Einsatz. Die EWI unterstützt die Gemeinde beim Leasing dieses Fahrzeuges und fördert damit die Elektromobilität in Isernhagen.

Das Thema Elektrofahrzeuge gewinnt derzeit weltweit an Bedeutung. Die Planungen der Bundesregierung sehen vor, bis 2020 bereits eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen zu bekommen. Die Energiewerke Isernhagen wollen daher auf diesem Gebiet Erfahrungen sammeln. Bei Elektrofahrzeugen sind sowohl das Benutzerverhalten als auch das Betriebsverhalten des Fahrzeugs im Alltag noch weitgehend unerforscht. Gleichzeitig wird dem Elektroantrieb von Fachleuten eine große Zukunft vorausgesagt. Auf diesem Feld grundlegende praktische Erfahrung zu sammeln, ist also ungemein wichtig.