Für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier den Kontaktkanal ihrer Wahl aus.

Gasleitungen

Umstellung von L- auf H-Gas

Umstellung der Gasqualität in Isernhagen erforderte Geräteanpassung

Der Netzbetreiber Avacon Netz GmbH hat in diesem Jahr technische Anpassungen an erdgasbetriebenen Geräten in Haushalten und Unternehmen Isernhagens, mit Ausnahme Altwarmbüchens, vorgenommen. Ihre Gasversorgung wurde dadurch nicht beeinträchtigt. Nachfolgend haben wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammen gestellt.

Was ist der Hintergrund?

In Deutschland gibt es für Erdgas grundsätzlich zwei Gasbeschaffenheiten (auch Gasqualitäten genannt): Erdgas mit geringem Energiegehalt (L-Gas) und Erdgas mit einem höheren Methananteil, gleichbedeutend mit hohem Energiegehalt (H-Gas). Die beiden Erdgasqualitäten werden unabhängig voneinander in getrennten Netzen transportiert und verbraucht. Altwarmbüchen war bereits seit Jahren an das H-Gasnetz angeschlossen, alle anderen Ortsteile bis zu diesem Frühjahr  an das L-Gasnetz.

L-Gas wird aus den Niederlanden importiert und auch in Nordwestdeutschland gefördert. Da die Förderung aus L-Gasfeldern kontinuierlich zurückgeht, haben alle Netzbetreiber die Aufgabe, die L-Gasgebiete Schritt für Schritt auf H-Gas, geliefert aus anderen Quellen Europas, umzustellen. Die Energiewirtschaft verwendet hierfür auch den Begriff Marktraumumstellung. So werden diese Rückgänge ausgeglichen und die Versorgungssicherheit jederzeit gewährleistet.

Wann erfolgte diese Umstellung?

In Isernhagen erfolgte diese Umstellung am 24. April 2018. Damit verbunden war eine technische Anpassung der erdgasbetriebenen Geräte.

Warum mussten die erdgasbetriebenen Geräte angepasst werden?

Bei jedem Gasgerät, d.h. auch Ihrer Heizungsanlage, ist das Gerät auf eine definierte Gasqualität eingestellt. Bis auf Altwarmbüchen (bereits H-Gas) ist das in allen Ortsteilen Isernhagens bislang L-Gas gewesen. Um auch bei der erforderlichen Belieferung von Gas mit Beschaffenheit in H-Gasqualität eine sichere und optimale Verbrennung zu erreichen, musste überprüft werden, ob Ihr Gasgerät auf diese H-Gasqualität umgerüstet werden musste.

Welche Kosten entstehen für mich?

Durch die Umstellung entstehen für Sie direkt keine Kosten. Avacon Netz GmbH  wird erst einmal sämtliche mit der Anpassung verbundenen Kosten übernehmen und diese dann über die Erdgasnetzentgelte in Rechnung stellen.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Sollten Sie Fragen zum Thema haben, steht Ihnen das Erdgasbüro von Avacon montags bis donnerstags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr sowie an Freitagen von 08:00 bis 14:00 Uhr unter der Telefonnummer 0 53 51 – 52 03 97 1 zur Verfügung.

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Informationen sind auf den Internetseiten der Avacon Netz GmbH verfügbar: www.avacon-netz.de

Wissenswertes zu der Gasumstellung finden Sie auch in der "FAQ-Liste", hier auf der Seite.

Gerne können Sie auch mit uns Kontakt aufnehmen.

 

Weitere Informationen

Allgemeine Informationen zur Gasumstellung finden Sie hier.